Mit der Seidenstraße in die Zukunft! Warum bremst Europa? (PDF)

35,00 inkl. MwSt.

Studie zu Europas Reaktion auf Chinas Megaprojekt

Artikelnummer: 572-0002 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

In ganz Europa mehren sich deutlich die Stimmen gegen die gescheiterte Politik der außenpolitischen Konfrontationsstrategie, der Euro-Pleite und der kulturellen Degeneration. Statt über Lösungen zu diskutieren, sieht sich die Bevölkerung einer Medienkampagne ausgeliefert, die in nicht zu überbietender Hartnäckigkeit das Glaubensgebäude dieser gescheiterten Politik weiterhin als Wahrheit zu vermarkten sucht.

Der vorliegende Bericht zeigt den Ausweg für Europa auf.

Aus dem Inhalt:

  • Helga Zepp-LaRouche spricht beim Seidenstraßen-Forum
  • Medienberichte über Zepp-LaRouches Beitrag zum Seidenstraßen-Forum
  • Vorreiterrolle des Schiller-Instituts bei der Landbrücke in China gewürdigt
  • St. Petersburger Wirtschaftsforum setzt BRF-Dynamik fort
  • Hochrangige Konferenz fordert Kooperation USA-China
  • Für eine breitere eurasische Partnerschaft – Pjotr Iljitschow
  • Afrika entwickeln – zusammen mit China! – Rainer Apel
  • EU im Konflikt mit der Seidenstraße? – Andrea Andromidas
  • 1989 fiel noch eine andere Mauer – Claudio Celani
  • Regierungen wehren sich gegen Soros’ Regimewechsel-Apparat
  • Das Prinzip des Empire – Michael Billington
  • Helga Zepp-LaRouche spricht vor Kiwanis in Linz
  • Internationale Tagung der Impulswelle Schweiz – René Machu
  • Vier neue Gesetze, um die USA zu retten – Lyndon H. LaRouche jr.
  • Was ist das „Glass-Steagall“-Trennbankensystem wirklich?
  • LaRouches Konzept der ökonomischen Plattform – B. Deniston
  • Bericht über den öffentlichen Kredit – Alexander Hamilton
  • Transmutation, das Ende der grünen Atomängste – Caroline Hartmann
  • Glosse: Am Katzentisch